Tel: 089/85607810 Fax: 089/85607822
Email: info@bee-veranstaltung.de
B.E.E - Business Events & Entertainment

Veranstaltungen:


März 2020

Christian Springer, Alle machen keiner tut was
Christian Springer

Christian Springer: Alle machen. Keiner tut was!

Wo sind unsere Werte, fragt Christan Springer. Das Publikum weiß es genau: bei 120 zu 80. Denn Deutschlands wichtgster Wert ist der Blutdruck. Gleich dahinter kommen Cholesterin, Feinstaub und Pünktlichkeit. Es ist eine Freude, dem Kabaretsten auf seiner Suche nach den Werten zuzuhören. Und zuhören muss man. Denn Christan Springer macht Kabaret, das heißt: Mitdenken, liebe Leute. Und weil es mit dem Denken im Lande oft hapert, kommt nun der Bildungsrat.

 

 

 


April 2020

LaBrassBanda

Auf dem "Heiligen Berg"
Live im Florian-Stadl Kloster Andechs

 

Wenn Kondenswasser von Zeltwänden tropft oder Open-Airs

in große Dancefloor-Areas verwandelt werden, dann ist meist LaBrassBanda „in da house“.

Die vogelwuide und inzwischen weltweit bekannte Chiemgauer Combo bringt jede Halle zum Kochen und die Besucher immer außer Rand und Band. Meist braucht es nur wenige Songs dieser Hochgeschwindigkeits-Blaskapelle, um das Publikum zu elektrisieren: Singen, Grooven, Klatschen – bis zum Ende der Konzerte sind alle in einem einzigen Rausch, T-Shirts auf und vor der Bühne verschwitzt, die nackten Füße der Musiker (und auch mancher Fans) heiß und schwarz.

Jeder feiert mit, ob am Chiemsee, in Tokio oder Rio. Und allein 2018 waren das immerhin über 100 000! 

 


Oktober  2020

Claudia Koreck

 

Am 30. April 2019 hat Claudia Koreck die Andechser Musikwoche im Florian-Stadl eröffnet, mit ihrem „Best of“ Programm.

Das Publikum und die Künstlerin waren gleichermaßen voneinander begeistert und es gab stürmischen Applaus. Daher war ziemlich schnell klar, dass dies nicht der letzte Auftritt von Claudia Koreck im Florian-Stadl bleiben wird.

Im Moment verbringt die Singer/Songwriterin noch viel Zeit im Studio mit der Arbeit an ihrem neuen Album, aber im Herbst 2020 ist sie wieder zurück in Andechs.

Im Gepäck hat sie dann ihre neue CD und ein neues Programm, auf das man sich jetzt schon freuen kann, denn live auf der Bühne ist immer noch Claudia Korecks selbst benannter „Lieblingszustand“.

Gott sei Dank!

 

 


Ganes

Or brüm – blaues Gold 

Das neue Live-Programm von Ganes Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend. All das können Ganes mit ihrer Musik sein. 
Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Seit 2018 steht die Bassistin Natalie Plöger mit den beiden Südtirolerinnen auf der Bühne. Die Arrangements des Trios sind federleicht und wunderschön, die Stimmen der drei Musikerinnen ergänzen sich perfekt. Gesungen wird bei Ganes auf Ladinisch – das man als Zuhörer mit dem Herzen versteht.  
„Or brüm“, das „blaue Gold“, meint das Wasser, die klare Essenz des Lebens. 
Eine neue, akustische Traumreise mit Ganes.

  

 


November  2020

Henrik Freischlader Band

 

Nach zahlreichen Experimenten, ob im Trio oder mit einer

achtköpfigen, international besetzen Big-Band, kehrt Henrik Freischlader nun wieder dorthin zurück wo für ihn alles begonnen hat - zum Blues!

 

Oldschool ist die Devise - mit dem Bus herumfahren und live spielen - in coolen Clubs, für echte Musikliebhaber und mit einer gut eingespielten Band. Wer Atmosphäre und Authentizität sucht, der ist hier richtig.

Die Liebe zu handgemachter Musik, besonders zu Blues und Soul, verbindet die fünf Musiker, die sich gekonnt und leicht ihre musikalischen Bälle zuspielen, ohne dabei die anspruchsvolle Aufgabe aus dem Fokus zu verlieren, ihr Instrument mit

Leidenschaft zu spielen. Jeder ist einzigartig, aber niemand nimmt sich selbst zu ernst, gemeinsam geht es allen um das, was entsteht!

 

 


Georg Ringsgwandl 

„Wuide unterwegs“ 

 Noch einmal der heftige Radau. Sex & Drugs & RocknRoll & Funk & Punk & Maiandacht. Besuch bei den aufgezwickten Gesängen der frühen Jahre. Keine Oldie-Andacht, ein Hochamt für aufgekratzte Geister im musikalischen Irrenhaus. Ein reifer Herr, geleitet von ungestümen jüngeren, und die alten Granaten werden endlich so gespielt, wie sie es vor 20, 30 Jahren schon verdient hätten. 
 Zum Programm: 
Radlmare - Der Wind schreit Scheisse, denn in der Disco, Jedermann does the Heavy Metal Landler; aber Mir bleibn beim Sekt, Schöne Frau, darum, Kasperl oder Genie: Hühnerarsch, sei wachsam, und Reiß die Hüttn weg, Garten-Nazi, denn I wui net Skifahrn, aber i muaß! Es ist das Zeitalter der Toagbatzen, Ma hot’s ja Kemma sehng, darum geht Das nachtaktive Tier zum Bäcker Meier, die wesentlichen Dinge passieren nämlich noch immer Analog. Also, Schmeiß den Typen naus, das ist das Grausam schöne Lied von der Liebe, und - Mehr oder weniger Glanz-, so Wia de Johr vorbeigehn, Disco Queen, darfst du Nix mitnehma, also, Gut Nacht, die Damen. 
 Aufgeführt von einer tanz- und spielfrohen Truppe mit vollem Rockgeschirr.

   


Dezember 2020

Cuba Boarisch 2.0

 

Leo Meixner hat es einfach im Blut: die fl otten kubanischen Rhythmen ebenso wie die erdigen bayerischen. Seit April 2019 tourt Leo Meixner mit seinem neuen

Projekt CubaBoarisch 2.0 durch die Lande. Ob Salsa, Son oder Landler - Leo Meixner, ehemaliger Sänger der deutschlandweit gefeierten CubaBoarischen, ist zwar in Bayern daheim, aber durch seine vielen Reisen nach Kuba musikalisch auch dort groß geworden. Als jüngster Spross der Band brachte er frischen Wind und einen juvenilen Einfluss aus Pop und Rap mit auf die Bühne.

Jetzt ist die Zeit reif für einen neuen kreativen, musikalischen Cocktail aus Rum, Pop und Bavaria.

Nach der Abschiedstour der CubaBoarischen macht sich Leo Meixner mit seiner eigenen Band CubaBoarisch 2.0 auf die Reise.

 

Der Termin im Florian-Stadl ist der Auftakt für die Tour 2021, in der die Band ihr brandneues Album vorstellt.

 

Vorverkauf beginnt Anfang 2020

 


Ticket Shop

Ticket, Shuttle & Hotel

Besuchen Sie auch unsere Partnerseite.

Andechser Musikwoche

Impressionen von der Andechser Musikwoche 2019